Das aktuelle Projekt: USA

Ein Titel ist  „Menuchims Reise“. Das Land, um das es geht, ist die USA, das Thema ist die grosse Auswanderungswelle Anfang des 20. Jahrhunderts. Der erste Teil hält sich weitestgehend an die Geschichte „Hiob“ von Joseph Roth, der zweite Teil, der die Ankunft darstellen wird, ist noch in Arbeit. Musik gibt es u.a. von Gustav Mahler und George Gershwin. Regie führt wieder Alexander Radulescu.

Wie auch im Blog zu „Sehnsucht nach Isfahan“ geht es in unserer Berichterstattung nicht nur um die Highlights der öffentlichen Vorstellungen, sondern auch darum, darzustellen, wie breit verästelt bis in die Substrukturen in den einzelnen Klassen dieses Projekt funktioniert, wieviel Arbeit, Engagement und Erfindungsgabe von allen Beteiligten, von Schülern, Lehrern, Musikern und professionellen Künstlern schon lange im Vorfeld der Premiere  einfliessen – von den Kunststücken an Organisation und Logistik (Zukunftslabor) ganz zu schweigen. Also: Ganz grosse Oper!

Etwas über die Geschichte, die in der Oper dargestellt wird, erfährt man in dem Interview mit Alexander Radulescu, über die Arbeit mit den Schüler berichtet Inka Neus hier und über die Musik  erzählt Klaus Heidemann ebenfalls in einem Interview.

Regie: Alexander Radulescu
Dirigentin: Barbara Rucha
Stimmbildnerin: Inka Neus
Maske und Kostüm: Christin Bokelmann
Bühnenbild: Sven Rose, Miriam Walter, Benedikt Jährling, Laura Baumann
Libretto: Lena Becker
Regieassistentin: Theresa von Halle
Kostümassistentin: Lin Mary Busse

Sheldon Maxwell (Bariton),
Pia Bohnert (Sopran), 
Rafael Bruck (Bariton),
Julie Comparini (Alt),
Damiaan Veens (Tanz)

Tickets gibt es unter: 0421 – 32 19 19, per mail unter:
info@kammerphilharmonie.com

oder direkt in der Stadtwaage:

Kulturhaus Stadtwaage

Langenstraße 13
28195 Bremen

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10.00 – 14.00 Uhr
und zusätzlich
Mi + Do 16.00– 19.00 Uhr

Weiterführende Information zum Thema „Auswanderung“

Erste Adresse in Bremen und umzu ist das Bremerhavener AuswandererhausHomepage

auch das Überseemuseum hat zu dem Thema eine Ausstellung:; Bericht dazu im Weserkurier

Aktuell eine Ausstellung in Lilienthal: AUSWANDERUNG/FLUCHT/VERTREIBUNG

Kunststiftung Lilienthal, Trupe 6, dazu Bericht im Weser-Kurier

Dann gibt es die Deutsche-Auswanderer-Datenbank mit einer Menge Bildmaterial: hier

 

Berichte:

Weserkurier vom 13. April:  hier.