Archiv der Kategorie: Kunstunterricht

Artists at work!

Die Klasse 5.2 (mit Kunstprofil) arbeitet mit Papier, Pappe, Klebe und Eddingen an den Schattenfiguren für die Alptraumszene. Alle sind bei der Sache, aber Klassen- und Kunstlehrerin Frau Widmer schaut noch etwas skeptisch. Bemerkenswert auch, dass jemand endlich eine praktische Lösung dafür gefunden hat, diese lästigen Klebestreifen bereit zu halten. Die Ergebnisse dieses “Schattenspieles” dann in der nächsten Woche. Fotos: Kira und Oktawia, GK KUN 11.Jg.


Abgekratzt und angeschmiert

… wohl ein nicht so tolles Wortspiel, aber hier sieht man zwei Ausschnitte aus dem 16mm Film, den Schüler aus der 6.2 und dem Grundkurs Kunst, 12. Jg., zusammengestellt haben. Am Anfang erklärt Sven Rose vom Bühnenbild-Team noch einmal, was das mit dem Opernprojekt zu tun hat. Ich habe mir erlaubt, unter die beiden Filmstreifen verschiedene Musik zu legen – man kann so überprüfen, wie das dann wohl mit der entsprechenden Musik wirken wird. Der Beifall am Ende zeigt anscheinend an, dass die 6.2 und der Kurs mit dem Ergebnis zufrieden gewesen war.

 

 

 

Kratzen und Schmieren

Eine Idee des Bühnenbild-Teams ist es, alten 16mm-Film zu benutzen, um kleine Animationen herzustellen. Dabei wird auf der Filmschicht gekratzt oder gemalt. Das wird dann abgefilmt und soll bei den Hintergrund-Projektion des Stückes verwendet werden, z.B. in einer der beiden Traumszenen. Der 12er-Kurs Kunst von Frau Bednarz und die Kunstklasse 6.2 testen hier die Möglichkeiten dieses ungewöhnlichen Mediums. Unmittelbar nach ihrer Arbeit konnten die Schüler ihre Werke in einem uralten, knatternden Filmprojektor betrachten.

Einige dieser Mini-Filme  (1m) werden demnächst hier veröffentlicht.

Endlich wieder Turban-Binden!

Dienstag morgen, 8.00 Uhr: Grosse Besprechung mit allen Beteiligten der Kostüm-Abteilung. Christin Bokelmann und ihre beiden Assistentinnen, die Damen vom Gesundheitstreff und Mütterzentrum, eine verirrte Kollegin und natürlich die Schüler aus dem Grundkurs Kunst (jetzt 12. Jahrgang) waren anwesend – und Christin Bokelmann machte ordentlich Druck was die Termine angeht (wer um Himmels Willen denkt sich denn 7.30 Uhr aus???) – immerhin müssen 150 Personen geschminkt, angekleidet, kontrolliert und geturbanbindet werden, und das alles in denkbar kurzer Zeit. Wird eine harte Nummer, wie man dem Stundenplan an der Tafel entnehmen kann.

turbinen04 turbinen05 turbinen06 turbinen07 turbinen08 turbinen09 turbinen01 turbinen02 turbinen03

Monika1Monika4Monika6

 

 

 

 

 

 

 

 

Plakatierung/Tickets

Die Kunstklasse 10.2 kann zwar dieses Jahr nicht am Projekt teilnehmen, weil die Schüler im Berufspraktikum sind. Man war aber so freundlich, heute in der Schule im grossen Umfang die Plakate aufzuhängen – sachgemäß natürlich.

Und Tickets gibt es auch ab sofort hier:

Gesamtschule Ost:  0421/3613632

Mütterzentrum OT: 0421/4098895

und natürlich in der Kammerphilharmonie: 0421/321919

bei Nordwest-Ticket: 0421/363636

beim Weser-Kurier, in der Martinistr. 43

Die Karten für die Generalprobe am Mittwoch sind zunächst einmal nicht zugänglich – sie werden hauptsächlich unter den beteiligten Gruppen im Stadtteil, den Schülern und ihren Familien verteilt. Sollten sie öffentlich werden, werden wir das im Blog veröffentlichen.

plakat4 plakat5 plakat6 plakat1 plakat2 plakat3