Archiv der Kategorie: Projekttag 2

Battle Hymn – gaaanz am Anfang

…und der ist bekanntlich schwer.

Frau Howie übt mit der Musikklasse 6.1 die “Battle Hymn of the Republic” im Musiksaal.  Mit dabei: Barbara Leo, Posaune, von der Deutschen Kammerphilharmonie. Die Battle Hymn (Schlachten-Hymne) ist ein sehr populärer Marsch, dessen Text aus dem amerikanisschen Bürgerkrieg stammt und in der Oper Verwendung finden wird. Fotos: Kira und Hümeyra, GK KUN 11. Jg.

 

Aufwärmen mit der 8.3

Abdancen in der GSO! An diesem Tag auf jeden Fall – hier wärmt sich die 8.3 mit Frau Böhme und Frau Heins im Saal vor den Hörsälen auf. Dass es Spass macht, ist eigentlich in der Schule nicht vorgesehen. Aber am Handstand muss wohl noch gefeilt werden.

Kratzen und Schmieren

Eine Idee des Bühnenbild-Teams ist es, alten 16mm-Film zu benutzen, um kleine Animationen herzustellen. Dabei wird auf der Filmschicht gekratzt oder gemalt. Das wird dann abgefilmt und soll bei den Hintergrund-Projektion des Stückes verwendet werden, z.B. in einer der beiden Traumszenen. Der 12er-Kurs Kunst von Frau Bednarz und die Kunstklasse 6.2 testen hier die Möglichkeiten dieses ungewöhnlichen Mediums. Unmittelbar nach ihrer Arbeit konnten die Schüler ihre Werke in einem uralten, knatternden Filmprojektor betrachten.

Einige dieser Mini-Filme  (1m) werden demnächst hier veröffentlicht.

Die Regie tanzt

Alexander Radulescu hatte sich vor einiger Zeit ordentlich am Fuss verletzt – nun tanzt er wiedcer, Gott sei Dank. Mit der der Klasse 5.6 übt er den Tanz zu dem Scherzo (mit dem “Bruder Jakob”-Thema) aus Gustav Mahlers 1. Sinfonie. Da ist sogar noch ein kleiner Hüpfer mit drin – aber ob das dem Fuss so gut getan hat? Jedenfalls sehen alle auf die Schuhe des Regisseurs, die praktischerweise rot sind.

Fotos: Oktawia und Kira, GK KUN 11. Jg.

Was da wohl kommt

So wie ich an den Gesichtern sehe, sind viele der Teilnhehmer bei der Stadtteiloper “Isfahan” schon mal so oder so dabei gewesen – alte Hasen, schon etwas abgeklärt. Mal sehen, was da dieses mal wohl auf die Beine gestellt wird…

Fotos Hümeyra und Kira, GK KUN 11. Jg.

2. Projekttag

In aller Frühe versammelten sich (fast) alle Teilnehmer aus den Bereichen Theater, Musik und Kunst im Saal der Kammerphilharmonie, um diesen 2. Projekttag zu gestalten. Mit dabei waren ausser Alexander Radulescu, die Posaunistin Barbara Leo, eine Choreografin und drei Studenten aus dem Bühnenteam.

Ab morgen wird – auch in den Ferien – ausführlich über die verschiedenen Aktionen und Ergebnisse berichtet; auch in den Ferien die, Gott sei Dank, übermorgen beginnen.

Foto: Hümeyra und Kira