Archiv der Kategorie: General

Händel goes arabia – geht das?

In dem Interview mit Rabih Lahoud schwärmte er davon, dass es sich gerade zu Händel-Musik wunderbar arabisch improvisieren lasse – eine Aussage, der ich als Interviewer zugegebenermassen skeptisch gegenüberstand. Hier kann man sehen und hören, wie diese beiden musikalischen Elemente auf eine ungewöhnliche  Weise zusammen eine intensive Stimmung erzeugen. Und solche Momente gibt es eine ganze Reihe in dem Stück.

Gezeigt wird das grosse Liebesduett, das mit dem Auftritt Mahmuds, der seinen duklen Schatten auf die Liebenden wirft, beendet wird. Und über allem schwebt die Mutter aller Discokugeln.

händelarabisch4 händelarabisch2händelarabisch6
händelarabisch5 händelarabisch7händelarabisch3

Applaus, Applaus: Solisten, Regie…

Applaus für die Solisten, Applaus für den Dirigenten, für Regie, Bühnenbild, Beleuchtung, Kostüme und natürlich für das grossartige Orchester – heute Abend wird es wohl etwas länger dauern und anstrengender sein, sich feiern zu lassen. Und sogar die Lehrer bekamen einen – wann kriegen wir das sonst schon mal…

applaus a04 applaus a06 applaus a05applaus a08 applaus a07 applaus a09applaus a03
applaus a11applaus a10applaus a02applaus a13applaus a01

Mahmud und Celine

Bei der Generalprobe war dieses Mal Celine dran mit dem Umgebracht-Werden. Auch zu den Darstellern der Volksmassen, die hier so energisch den Drohungen Mahmuds standhalten, kann man nur sagen: Wow – vor allem wenn man das mit den ersten Proben noch vor den Sommerferien vergleicht. Das hat echt Power.

Und zum Trost für Celines anstrengende und frustrierende Szene darf sie kurz danach in einer anderen Rolle Ibn Sina zur Flucht verhelfen.

mahmud und celine02 mahmud und celine10 mahmud und celine09mahmud und celine01 mahmud und celine08 mahmud und celine04mahmud und celine03 mahmud und celine07 mahmud und celine12 mahmud und celine11mahmud und celine05 mahmud und celine13

 

vor der General

Frohe Gefühle bei der Ankunft  auf dem Grünen Hügel: Es ist noch Zeit für ein Schwätzchen, für ein Bild zu posieren, den Fotografen zu veralbern und eine letzte Singprobe – leider sind die Sänger die ganze Zeit im Dunkeln, ganz hinten und daher nur selten auf den Fotos. Und was das mit den zwei Fingern bedeutet, kann ich nur raten: ich kann mit zwei Fingern Nasebohren? Jedenfalls kommt hinter Carsten Mohr die Sonne aus den Wolken. Alles wird gut.

vordergeneral12 vordergeneral13 vordergeneral09 vordergeneral10 vordergeneral05 vordergeneral06 vordergeneral07 vordergeneral08 vordergeneral01 vordergeneral02 vordergeneral03 vordergeneral04